ATF SÜW e.V.
Saugbarbe

Aquarien- und Terrarienfreunde SÜW 1963

Steckbrief


Name: Panda Saugbarbe


Familie:  Garra


Gruppengröße: mindestens 4


Beckengröße: >180l


Beckenregion: Unten, Mitte


Bepflanzung möglich: Ja


Temperatur: 22-27 Grad


IMG-20200422-WA0004
IMG-20200419-WA0009
IMG-20200419-WA0010
IMG-20200419-WA0018
IMG-20200419-WA0019

Garra flavatra ist ein exzellenter Algenfresser.


Die hübschen Barben sind aber nicht nur effektive Algenvernichter,

sondern sehen auch noch richtig gut aus. Deshalb werden sie in

unseren Aquarien immer häufiger gehalten.


Zu ihrer Familie (Garra) gehört auch der Kangal Knabberfisch.

Dieser wird häufig zur Hautschuppen-Therapie eingesetzt.

Auch Garra Flavatra fressen Hautschuppen.

Wenn sie sich wohl fühlen, kommen sie manchmal auch

zum „Knabbern“ an die Hände und den Arm des Aquarienbesitzers.


Panda Saugbarben sollten in Gruppen ab 3-4 Tieren gehalten werden,

da sie gerne zusammen die Scheiben und andere Gegenstände abweiden.

Das Aquarium sollte mindestens 180 l, besser mehr, fassen.


An die Wasserwerte stellen sie wenige Ansprüche.

Die Temperatur sollte zwischen 22-27 Grad liegen.

Im Alter werden die Fische immer dunkler.

Sobald der Garra Flavatra geschlechtsreif ist, bekommt er rote Flossen.

Danke Lukas